Kelberger Schülerlotsen

Bei Wind und Wetter stehen die Schülerlotsen täglich während des ganzen Schuljahres morgens am Zebrastreifen in Kelberg und achten auf die Verkehrssicherheit der Schüler beim Überqueren des Zebrastreifens. Da der Zebrastreifen in einer Kurve liegt, in die mehrere Straßen hineinführen sind sie dabei besonders gefordert.

Sie leisten sehr gute Arbeit und somit einen großen Beitrag für die Sicherheit im Straßenverkehr.

Daher bedankte sich die Kreisverkehrswacht Vulkaneifel für die geleistete Arbeit der Schülerlotsen mit einem Ausflug ins Phantasialand. 

Frau Wiss, Lehrerin der Regionalschule Plus in Kelberg, übernahm die theoretische Ausbildung und begleitete die Schüler und Schülerinnen hervorragend. Frau Raab-Sauer von der Polizei in Daun führte die praktische Prüfung durch.

 

Die Kreisverkehrswacht bedankt sich ganz herzlich bei den Schülerlotsen und ihrer Lehrerin für ihr großes Engagement.

Image